Mehr zum Thema

Der daraus resultierende Rückkopplungsfaktor wird immer wieder neu errechnet und in das Matching integriert, so dass Ihre Partnervorschläge stetig verbessert werden. Neben der innovativen PrimeSingles-Methode, die Ihnen die passenden Partnervorschläge unterbreitet, stehen Ihnen darüber hinaus zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, um Ihre potentiellen Partner unter die Lupe zu nehmen. Neben dem Ziel zahlreiche Singles zusammen zu bringen, legt PrimeSingles ebenfalls genauso viel Wert auf ein niveauvolles und höfliches Miteinander.


  • single boy mandel?
  • flirten welche fragen.
  • singlebörse kitzingen;
  • Wo finde ich eine seriöse Partnersuche, die kostenlos ist??
  • Singles mit Niveau finden.

Für eine entspannte und freundliche Atmosphäre sorgen zum einen das PrimeSingles-Team, das manuell Profile auf deren Seriosität prüft sowie jederzeit für Fragen bereitsteht, und zum anderen viele Funktionen, um mit anderen Singles in Kontakt zu treten. Spiegel Noch erfreulicher ist: Süddeutsche Online Partnervermittlungen setzen auf wissenschaftliche Persönlichkeitstests.

Der Tagesspiegel hierzu genauer: Die Auswertung der Angaben übernimmt ein Computer. Ich suche eine Frau einen Mann. Persönliche Daten werden absolut vertraulich behandelt. Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an. Die Nutzer erhalten hier viele Vorschläge, allerdings ohne Foto und sehr unübersichtlich.

Mitglieder-Login

Insgesamt hat das Portal mit einer 2,6 abgeschnitten. Für eine Premium-Mitgliedschaft von drei Monaten verlangt das Portal rund Euro und bewegt sich damit im preislichen Mittelfeld der Partnerbörsen. Für die Seite sprechen die passgenauen Suchergebnisse, bemängelt wird allerdings die unverschlüsselte Datenübertragung. Täglich sollen hier 3. Positiv bewertet Stiftung Warentest das persönliche Profil und sehr gute Suchmöglichkeiten.

partnersuche fur singles

Auch hier werden Anmeldedaten unverschlüsselt übertragen, zudem gab es Probleme beim Löschen der Profile: Zwei der fünf fiktiven Profile sind trotz Löschauftrag weiterhin aktiviert. Mit 45 Euro für eine dreimonatige Mitgliedschaft gehört sie zwar zu den günstigsten Partnervermittlungen, aber definitiv nicht zu den kostenfreien. Wie der Werbe-Slogan schon verrät, richtet sich diese Partnerbörse mit einem Durchschnittsalter von etwa 39 Jahren an die ältere Generation. Die Vermittlung überzeugt mit sehr guten Suchmöglichkeiten, einer vorbildlichen Datenverschlüsselung und bei Kündigung und Profillöschung gab es keine Probleme.

Die Generation 50plus trifft sich immer und überall zum Flirten

Die Premium-Mitgliedschaft kann man mit einer Kopie des Lichtbildausweises eine Woche lang gratis testen. Keine Partnerbörse enttäuscht im Test wirklich, dennoch gibt es einen letzten Platz und den belegt der amerikanische Dating-Anbieter Zoosk mit einem Qualitätsurteil von 3,5. In Sachen Partnersuche überzeugt Zoosk, sehr gute Suchmöglichkeiten und gute Informationen zu Partnerangeboten werden mit einer 2,4 bewertet.

Jetzt Ihre Partnersuche starten

Eine dreimonatige Premium-Mitgliedschaft kostet 90 Euro. Die Nachteile: Informationen finden die Mitglieder teilweise nur in Englisch. Beide Partnerbörsen hatten vor allem Akademiker als Zielgruppe.

Stiftung Warentest hat bereits im Frühjahr verschiedene Dating-Portale überprüft. Für diejenigen, die es interessiert, der Stand aus dem Jahr Besonders überzeugend ist der Hilfe- und Informationsbereich. Und auch die kostenfreie Version kann lobend erwähnt werden, denn im Gegensatz zu den meisten übrigen Portalen, können Nutzer hier Nachrichten schreiben und versenden. Auch im Datenschutz verkauft sich die Seite positiv. Anders sieht das die Stiftung Warentest, die bewertet den Umgang mit Nutzerdaten nur mit einer 4,5. Das Portal ist nutzerfreundlich: Es gibt viele Möglichkeiten mit anderen Mitgliedern Kontakt aufzunehmen.

Eine freiwillige Authentifizierung durch eine Kopie des Personalausweises ermöglicht glaubwürdige Profile.

ubunacan.tk

Partnerbörsen im Test: Welchen Dating-Seiten Sie vertrauen können - Tagesspiegel

Heute ist das Portal komplett SSL-verschlüsselt. Beanstandet wurden die Vertragsbedingungen, der Umgang mit Nutzerdaten sowie die Geschäftsbedingungen. Zudem hatten die Tester den Eindruck, viele Profile seien nicht authentisch. Die Verbraucherzentrale Hamburg mahnte das Unternehmen wegen seines Umgangs mit dem Widerrufsrecht sogar ab. Das wurde vielen Mitgliedern, die ein zweiwöchiges Probeabo abgeschlossen hatten, mit dem Hinweis auf die Inanspruchnahme kostenpflichtiger Leistungen verwehrt.

Auf den ersten Blick sieht es fast so aus, als müsse man sich bei keiner der getesteten Börsen Sorgen machen. Den letzten Platz belegt die Partnervermittlung Zoosk immerhin mit einer Gesamtnote von 3,5.